NACHHALTIGKEIT & UMWELTSCHUTZ

Unser Beitrag zum Erhalt unserer Heimat

  • Umweltschutz ist bei uns Chefsache

  • Nachhaltige Produkte und Dienstleistungen
  • Klimaneutralität im gesamten Unternehmen bis 2030

FLO Green – Was das für uns bedeutet

Steigende CO2-Werte, Hitzewellen, Dürren, Überschwemmungen und steigender Meeresspiegel. Der Global Risks Report (GRR), der vom Weltwirtschaftsforum (WEF) in Zusammenarbeit mit der Zurich Insurance Group (Zurich) erstellt wurde, zeichnet ein durchaus beängstigendes Bild: Nach Aussage der Wissenschaft werden die nächsten zehn Jahre entscheidend sein, um die Reduktion von CO2-Emisionen zu senken und die Erderwärmung zu verlangsamen.

Wir als FLO Systems GmbH möchten mit unserer Dienstleistung und unseren Produkten dabei helfen, unseren schönen Planeten zu erhalten und ihn weiter als unsere Heimat zu schützen.

Umweltschutz ist bei uns Chefsache

Das Thema Umweltschutz wird bei uns nicht einfach „wegdeligiert“ oder ausgelagert. Die Gesamtverantwortung liegt bei unserer Geschäftsführung – als Vorreiter und auch Vorbild für eine Unternehmenskultur, die nicht nur auf dem Papier existiert. Diese ökologische Ausrichtung zieht sich durch alle Abteilungen und bestimmt unser tägliches Handeln.

Welche Maßnahmen haben wir als Unternehmen bereits umgesetzt?

Schon lange bevor das Thema Klimawandel als Megatrend und Marketinginstrument entdeckt wurde, haben wir uns mit der Frage beschäftigt, welche konkreten Maßnahmen realistisch, umsetzbar und für unser Unternehmen praktikabel sind. Die Verwendung von 100% erneuerbarem Strom und der Verzicht auf Druckerzeugnisse (wo irgend möglich) waren erste konkrete Schritte. Wurden unsere Dokumentationen in Gutachterqualität früher in zweifacher Ausführung ausgedruckt, aufwendig gebunden und auf dem Postweg versendet, so erhält der Kunde von uns heute ein digitales Paket. Das papierlose Büro nicht als Zukunftsmusik, sondern als Standard.

Auch bei der Auswahl des Standorts unserer neuen Firmenzentrale haben wir uns von ökologischen Aspekten leiten lassen. Dabei haben wir darauf geachtet, ein Gebäude zu finden, das nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten wieder den neuesten Standards entspricht und zudem nicht von Steingärten oder Parkflächen zubetoniert ist. In Kressbronn am Bodensee sind wir fündig geworden. Eingebettet in ein 800-qm-Grundstück, vollständig umgeben von Grünflächen, Wiesen und großzügiger Baum- und Heckenbepflanzung.

Im Alltag achten wir gemeinsam als Team auf viele kleine Dinge, die unseren ökologischen Fußabdruck verkleinern können: Fahrwege zur Firmenzentrale mit E-Roller, Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln; nachhaltiger Umgang mit Recycling und Vermeidung von Plastikabfällen; verantwortungsvoller Umgang mit Wasser durch den Gebrauch von Wassersparhilfen; Nutzung neuester Technologien sowohl auf dem Flachdach durch unsere Messtechniker als auch in der FLO-Zentrale.

Nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Unser gesamtes Servicepaket – von der Dichtigkeitsprüfung über die Leckortung bis hin zur Feuchtigkeitsanalyse – zielt darauf ab: Die deutliche Verlängerung der Betriebsdauer von Gebäuden und Bauwerken, ohne dass die Substanz des Gebäudes leidet. Im Sanierungsfall bedeutet das: konkrete Kosteneinsparung für jedes Jahr der verlängerten Nutzungs- und Betriebsdauer, bei gleichzeitiger Werterhaltung bzw. Wertsteigerung des Objekts.

Man könnte sagen, es ist die FLO-DNA Schäden vorzubeugen, frühzeitig zu erkennen und Sanierungs- und Reparaturaufwand wirtschaftlich und nachhaltig zu minimieren. Werterhaltung ist der Schlüssel zu nachhaltigem Handeln, da keine Ressourcen und Energien unnötig verbraucht oder eingesetzt werden müssen.

Und noch ein Gedanke zum Thema Flachdach ganz allgemein: Der Flächenverbrauch wird entscheidend reduziert, das Klima nachhaltig geschont. Dazu ein paar Stimmen:

Die Begrünung von Dächern, Fassaden und entsiegelten Flächen ist ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung des Stadtklimas, insbesondere in der Innenstadt, und ein Beitrag zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Durch das neue Förderprogramm sollen Anreize geschaffen werden, um mehr Grün in die Innenstadt zu bringen. Schließlich leisten begrünte Dächer und Fassaden einen wichtigen Beitrag zur Abkühlung während heißer Sommertage, dienen der Luftreinheit und reduzieren Lärm.“ (Zitat: Felicitas Kubala, Bürgermeisterin Stadt Mannheim [Auszug Förderprogramm der Stadt Mannheim, Juni 2016])

„Durch großflächige Maßnahmen der Dach- und Fassadenbegrünung sowie der Entsiegelung und Begrünung von Flächen wird die Regenwasserverdunstung verbessert und die Wärmebelastung reduziert – so entsteht ein angenehmes Mikroklima. Zusätzlich wird bei Starkregen Niederschlagswasser von den begrünten Dächern aufgenommen und so die Kanalisation entlastet. Außerdem isolieren grüne Dächer und Fassaden die Gebäude und tragen generell zur Aufenthalts- und Lebensqualität in der Stadt bei.“ (Zitat: Tina Götsch, Geschäftsführerin Klimaschutzagentur [Auszug Förderprogramm der Stadt Mannheim, Juni 2016])

Unser Fokus richtet sich klar auf Substanzerhaltung, Ressourcenschonung und eindeutige Sanierungsempfehlungen auf der Grundlage unserer Messwerte und Auswertungen. Sowohl durch den Einsatz unserer Ortungstechnik und Prüfverfahren, den Einbau unserer aktiven Monitoring- und Flachdachüberwachungslösungen, sowie durch unsere passiven Schutzsysteme der Abdichtung.

Klimaneutralität im gesamten Unternehmen bis 2030

Wir haben uns das ehrgeizige Ziel gesetzt, als Unternehmen bis spätestens 2030 CO2-neutral zu werden. Die Umstellung unseres gesamten Fuhrparks auf E-Mobility (die wir bereits gestartet haben), eine klimaneutrale Website, die noch konkretere Unterstützung unterschiedlicher Klimaschutzprojekte und die Weiterentwicklung unserer Produkte – alles Maßnahmen, die ein gemeinsames Ziel haben:

Schutz und Erhalt unserer schönen Heimat!